Senatskanzlei Hamburg: Leitung der Abteilung Internationale Zusammenarbeit; 17.08.2020

EGr. 15Ü TV-L / BesGr. A16 HmbBesG

Wir über uns

Das Staatsamt in der Senatskanzlei ist die internationale Schnittstelle der Hamburger Politik und koordiniert die Beziehungen des Senats ins Ausland. Darüber hinaus ist es für die Europapolitik des Senats und das Protokoll zuständig.

Die Abteilung „Internationale Zusammenarbeit“ gestaltet die zentralen internationalen Handlungsfelder des Senats mit dem Ziel, positive Effekte für die Zukunftssicherung des Standortes Hamburg zu erzielen. Schwerpunkte sind die Pflege der Städtepartnerschaften, die Ostseekooperation und alle Fragen der internationalen Zusammenarbeit mit Hamburgs wichtigsten Partnerregionen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Abteilung für Internationale Zusammenarbeit mit rund 10 Beschäftigten
  • strategische und konzeptionelle Steuerung der Abteilung
  • Koordinierung der internationalen Beziehungen Hamburgs, insbesondere der Städtepartnerschaften und aller zentralen internationalen Handlungsfelder des Senats einschließlich der Entwicklungszusammenarbeit
  • inhaltliche Vorbereitung von Auslandsreisen des Ersten Bürgermeisters und der Bevollmächtigten beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten sowie von Besuchen hochrangiger internationaler Persönlichkeiten
  • Vertretung des Senats in internationalen Gremien und bei Veranstaltungen mit internationaler Ausrichtung in Hamburg

Ihr Profil

Erforderlich

Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig). Als Beamtin bzw. Beamter haben Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste auf Basis eines abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Master oder gleichwertig).

Hinweis für mit A14 oder geringer  Besoldete.

Außerdem verfügen Sie über mehrjährige Führungserfahrung. Vorausgesetzt werden zudem verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar der Ebene C1 des europäischen Referenzrahmens).

Vorteilhaft
Sie sind eine souveräne Führungspersönlichkeit mit hoher sozialer und interkultureller Kompetenz sowie der Fähigkeit, eine Abteilung mit komplexen Themensetzungen ziel- und wirkungsorientiert zu steuern sowie Veränderungen umzusetzen. Besonders relevant sind:

  • Berufserfahrung im Ausland sowie Fähigkeit zur raschen Erfassung und zur Analyse außenpolitischer Zusammenhänge; Fähigkeit zum konzeptionellen und strukturierten Arbeiten
  • Erfahrung in der Pflege internationaler Beziehungen und der erfolgreichen Abwicklung von Auslandsprojekten; gute Kenntnisse der Hamburger Interessen im internationalen Bereich
  • gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (vorzugsweise Französisch oder Spanisch)
  • kooperativer, mitarbeiterorientierter Führungsstil sowie Teamfähigkeit; Erfahrung in der strategischen Ausrichtung von Teams
  • Kommunikations- und Verhandlungsgeschick sowie Gestaltungswille; große Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

– breite berufliche Erfahrungen sowie stetige Weiterbildung zu
Führung und Management.

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A16 (Leitende Regierungsdirektorin bzw. Leitender Regierungsdirektor)
  • Sie übernehmen eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe, unterstützt durch die engagierten und hoch motivierten Beschäftigten Ihrer Abteilung
  • es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die zahlreiche Abendtermine, Auslandsreisen etc. umfasst. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange grundsätzlich möglich

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung mit der Nummer 220399 können Sie sich bis zum 17.08.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Da die Senatskanzlei Sicherheitsbereich ist, erfolgt im Falle einer Einstellung/ Versetzung eine Sicherheitsüberprüfung. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Einverständniserklärung zur Sicherheitsüberprüfung bei.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Corinna Nienstedt (Tel. 040/428 31-2111) oder per E-Mail an Corinna.Nienstedt@sk.hamburg.de.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte unter Angabe der Kennziffer 220399

  • bevorzugt per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:
    bewerbungen@personalamt.hamburg.de oder
  • per Post an:
    Senat der Freien und Hansestadt Hamburg
    Personalamt
    Führungskräftemanagement und Fachkräftestrategien
    Steckelhörn 12
    20457 Hamburg

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

 

Hier geht’s zur Stellenausschreibung:
https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=W74M7jY9OVfUzjdLlM&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview

Auf Stellenweise findest Du von mir ausgesuchte Jobs
in und um Hamburg und München für Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaftler /innen. Stellenweise ist für Jobsuchende und Arbeitgeber/innen kostenfrei.