Goethe-Institut: Referent*in (m/w/d) im Bereich „Prüfungsentwicklung und -vertrieb“; 15.07.2020

Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich „Prüfungsentwicklung und -vertrieb“ für die Zeit vom 01.08.20 (oder später) bis zum 31.05.22 in Teilzeit (19,50 Stunden/Woche) eine*n engagierte*n Referent*in (m/w/d) Prüfungsentwicklung.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Fortschreibung der Prüfung „Goethe-Zertifikat A1: Fit in Deutsch 1“
  • Erstellung von Prüfungs-und Übungssätzen: Koordination und Betreuung der Aufgabenstellung (Autoren, Gutachter), sowie Erprobung, Analyse, Überarbeitung und Herstellung der Live Versionen inkl. Tonträger
  • Konzeption und Durchführung  von Fortbildungen (digital und in Präsenz) sowie des Prüfertrainings von Multiplikatoren
  • Beratung der Auslandsinstitute und Prüfungspartner zu den Prüfungsaudits, sowie Durchführung (vor Ort oder als digitale Fernaudits)
  • Teilnahme an Redaktionssitzungen zum Goethe-Zertifikat A1 und A2
  • Mitarbeit bei der Erstellung des Newsletters „Goethe-Geprüft“

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Profunde Kenntnisse im Prüfungswesen (Entwicklung, Erstellung, Fortschreibung, Durchführung)
  • Erfahrungen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache
  • Erfahrungen in redaktionellen und lektorierenden Tätigkeiten
  • Sehr hohes Koordinations- und Organisationstalent
  • Sehr gute Kenntnisse in mindestens einer europäischen Fremdsprache
  • Gute IT-Kenntnisse (MS-Office, Datenbanknutzung) und Medienkompetenz
  • Kenntnisse in der Betreuung und Leitung von virtuellen Arbeitsräumen
  • Ausgeprägte Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren.
Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 13.
Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen.
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Wetzstein, Sachbearbeiter des Bereichs Personalmanagement-Recruiting in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 159 21 -187, zur Verfügung.

Jetzt bewerben

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 15.07.20 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z410605.

Bei technischen Schwierigkeiten mit unserem Bewerbungsassistenten nutzen Sie bitte dieses Formular.

 

Hier geht’s zur Stellenausschreibung:
https://www.goethe.de/de/uun/kar/fac/son/fuc.html

Auf Stellenweise findest Du von mir ausgesuchte Jobs
in und um Hamburg und München für Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaftler /innen. Stellenweise ist für Jobsuchende und Arbeitgeber/innen kostenfrei.