Behörde für Verkehr und Mobilitätswende: Referentin bzw. Referent (m/w/d) in der BVM für die Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende; 08.07.2020

EGr. 13 TV-L

Wir über uns

Die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende trägt die politische Verantwortung für den Unterhalt und die Weiterentwicklung der Verkehrsinfrastruktur, die Entwicklung der Verkehrsangebote, die Verkehrsraumgestaltung sowie alle konzeptionellen Fragen der Verkehrspolitik. Unser Ziel ist es, die erforderlichen infrastrukturellen Veränderungen und Vorhaben für die Mobilitätswende zu realisieren, dazu zählt u.a. die Stärkung des Mobilitätsverbundes, insbesondere die Attraktivitätssteigerung für den ÖPNV und den Fuß- und Radverkehr. Diese und weitere Maßnahmen leisten einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz, für mehr Lebensqualität und mehr Mobilität sowie die wirtschaftliche Zukunft der Stadt.

Um die verkehrspolitischen Ziele zu erreichen, wird eine Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende unter Vorsitz des Ersten Bürgermeisters eingerichtet. Ihr gehören die Präsides der Behörde für Umwelt, Klima und Energie, der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, der Behörde für Wirtschaft und Innovation, der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, der Behörde für Inneres und Sport und der Finanzbehörde sowie die Bezirksamtsleiterinnen bzw. Bezirksamtsleiter an.

Die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende bereitet diese in ihrem Zuständigkeitsbereich und unter Setzung der Schwerpunkte inhaltlich vor. In der Senatskommission werden der Umsetzung der Radverkehrsplanungen und Zielzahlen sowie der Umsetzung des Hamburg-Taktes und der Schnellbahnausbauplanungen besondere Priorität eingeräumt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • inhaltliche Vorbereitung der Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende, einschließlich der Setzung von Schwerpunkten und der vollumfassenden Vorbereitung der Behördenleitung
  • Initiierung, Aufbau und Durchführung eines umfassenden Monitorings und Projektcontrollings im Bereich der Mobilitätswende unter Nutzung moderner, innovativer Tools, insbesondere hinsichtlich der Radverkehrsförderung (Umsetzung der Radverkehrsplanungen und Zielzahlen), der Umsetzung des Hamburg-Taktes und dem Schnellbahnausbau als auch der weiteren politischen Vorgaben in diesem Bereich
  • frühzeitiges Erkennen und Benennen von möglichen Handlungsbedarfen oder möglicher Konfliktfelder stets mit dem Ziel, bereits im Vorfeld Lösungen zwischen den verschiedenen Akteuren herbeizuführen
  • Sicherung eines stetigen und umfassenden Informationsflusses zwischen den verschiedenen Akteuren

Ihr Profil

Erforderlich

Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bereich Rechts-, Wirtschafts-, Sozial-, Verwaltungs- oder Politikwissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung

Vorteilhaft

  • vertiefte Kenntnisse über den Hamburger Verwaltungsaufbau und die Handlungsfelder des Hamburger Senats im Bereich Verkehr und Mobilitätswende sowie im Bereich des Hamburger Klimaplans
  • Kenntnisse im Bereich Projektcontrolling
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und sozialer Kompetenz sowie politisches Gespür
  • hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, auch unter Zeitdruck eine Vielzahl komplexer Vorgänge zu bearbeiten und zu überwachen
  • Fähigkeit, zu zielorientiertem und analytischem Denken und Planen sowie Organisationstalent
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise

Unser Angebot

  • zwei unbefristete Stellen, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Tätigkeit im attraktiven Zentrum der Stadt mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 08.07.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Kirsten Pfaue (Tel.: +49 40 428 41-3595 oder per E-Mail an kirsten.pfaue@bwvi.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer KMG) bitte

  • per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:
    bewerbungen@bwvi.hamburg.de oder
  • per Post an:
    Behörde für Wirtschaft und Innovation
    Personalreferat – ZV 113
    Alter Steinweg 4
    20459 Hamburg

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

 

Hier geht’s zur Stellenausschreibung:
https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=phcz9DnYtWISn48U2Q&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview

Auf Stellenweise findest Du von mir ausgesuchte Jobs
in und um Hamburg und München für Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaftler /innen. Stellenweise ist für Jobsuchende und Arbeitgeber/innen kostenfrei.