Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration Hamburg: Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) der Abteilung „Überregionale Förderung und Beratung – Landesjugendamt; 05.11.2020

EGr. 15Ü TV-L / BesGr. A16 HmbBesG

Wir über uns

Wir machen uns stark für unsere Jugend!

Die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Sozialbehörde) nimmt über die Abteilung „Überregionale Förderung und Beratung – Landesjugendamt“ die Aufgaben des Landesjugendamtes wahr. Zusätzlich werden das Sozialpädagogische Fortbildungszentrum (SPFZ) sowie die Gemeinsame Zentrale Adoptionsstelle (GZA) gesteuert.

Für überregionale Projekte und Jugendverbände werden Zuwendungen gewährt, Amtsvormundschaften wahrgenommen, die Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und beraten sowie die internationale Jugendarbeit gefördert.

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Sie als Leitung der Abteilung, die sich zurzeit in 5 Referate mit etwa 60 engagierten Fachexpertinnen und Fachexperten gliedert, wobei organisatorische Veränderungen nicht ausgeschlossen werden können.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Sie steuern und entwickeln die überregionalen Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe mit weiteren Beteiligten wie z.B. Behörden, Bezirken, Freien Trägern.
  • Sie erarbeiten fachpolitische Ziele sowie Konzepte, controllen die Umsetzung des
  • Landesförderplans und verantworten den Haushalt für Ihr Aufgabengebiet.
  • Sie sind verantwortlich für die fachspezifische Fortbildung sowie die Praxisausbildung des dualen Studiengangs „Soziale Arbeit“.
  • Sie vertreten den Senat in Gremien auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene und haben die fachliche Verantwortung für den internationalen Jugendaustausch, insbesondere mit den Partnerstädten Hamburgs.
  • Sie koordinieren Stellungnahmen zu Gesetzesvorlagen, beteiligen sich an Gesetzesinitiativen und arbeiten mit Hochschulen, Instituten und Jugendämtern zusammen.

Ihr Profil

Erforderlich

Tarifbeschäftigte verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Rechts-, Sozial- oder Verwaltungswissenschaften bzw. einer vergleichbaren Studienfachrichtung

Beamte verfügen über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste

Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung

Mindestens dreijährige Führungserfahrung

Vorteilhaft

  • langjährige Erfahrungen in verschiedenen Feldern der Familien-, Kinder- und Jugendpolitik, gute Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts und angrenzender Rechtsgebiete
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit / institutioneller Arbeit
  • gute Kenntnisse der Betriebswirtschaft, des Personalrechts und des Haushalts-, speziell des Zuwendungsrechts; mindestens dreijährige Steuerungserfahrung
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft, sehr gutes Kooperations- und Durchsetzungsvermögen, hohe Belastbarkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz sowie sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen im konzeptionellen Arbeiten, analytisches Urteilsvermögen sowie die Fähigkeit zur Entwicklung innovativer Lösungs- und Umsetzungsstrategien

– breite berufliche Erfahrungen sowie stetige Weiterbildung zu Führung und Management

Unser Angebot

  • zum 01.01.2021 eine Stelle, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A16 (Leitende Regierungsdirektorin bzw. leitender Regierungsdirektor)
  • eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe mit Gestaltungspotenzial
  • eine konstruktive Arbeitsatmosphäre und ein engagiertes Team
  • attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung
  • flexible Arbeitsmodelle und mobiles Arbeiten zur Vereinbarkeit einer individuellen Berufs- und Lebensplanung
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 05.11.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Holger Stuhlmann (Tel. 040/428 63- 2900 oder per E-Mail an holger.stuhlmann@basfi.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffern 228737 / 20-138-FS 4) bitte

bevorzugt per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: bewerbungen@personalamt.hamburg.de
oder
per Post an:
Senat der Freien und Hansestadt Hamburg
Personalamt
Führungskräftemanagement und Fachkräftestrategien
Steckelhörn 12
20457 Hamburg

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

 

Hier geht’s zur Stellenausschreibung:
https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=NRPoJQguQGVWmF7VCV&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview

Du findest stellenweise.de gut? Bitte unterstütze meine Arbeit mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Auf stellenweise.de findest Du von mir ausgesuchte Jobs in und um Hamburg und München für Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaftler/innen.

stellenweise.de ist für Jobsuchende und Arbeitgeber/innen kostenlos und basiert auf freiwilligen Zahlungen.